Arcachon


Die Stadt Arcachon ist 1857 gegründet worden und gehört heute zu den bekanntesten und beliebtesten Badeorten an der französischen Atlantikküste. Mit ihrer besonderen Lage an der gleichnamigen Bucht, ihrer interessanten Innenstadt und der schönen Strandpromenade ist die Stadt auf jeden Fall einen Besuch wert. Wer vorhat, die Dune du Pilat zu erklimmen, kann sich einige Stunden Zeit nehmen, um die wenige Kilometer entfernte Innenstadt mit direkten Zugang zum Strand zu erkunden. Wer mag, kann hier vielleicht zum ersten Mal in seinem Leben Austern ("huîtres") probieren, die im Bassin d'Arcachon gezüchtet werden und für die das "Bassin", wie die Einheimischen sagen, in ganz Frankreich und darüber hinaus bekannt ist.

Anreise


Die Anreise nach Arcachon erfolgt über die kostenfreie Autobahn A660, die anschließend in eine Nationalstraße übergeht.

Arcachon ist außerdem an das TGV-Netz angebunden. Darüber hinaus gibt es regelmäßige Verbindungen nach Bordeaux Saint-Jean (Hauptbahnhof). Der Bahnhof in Arcachon liegt in der Innenstadt, nur wenige Hundert Meter vom Strand entfernt.

Der Flughafen Bordeaux liegt im westlichen Vorort Mérignac. Wer vom Flughafen Bordeaux nach Arcachon weiterreisen möchte, muss zunächst mit dem Shuttle-Bus zum Bahnhof Bordeaux Saint-Jean und von dort aus mit dem Zug weiter.

Arcachon: Blick von der Jetée Thiers
Arcachon: Blick von der Jetée Thiers

Sehenswürdigkeiten


Die Innenstadt Arcachons ist ca. 10 km von der Dune du Pilat entfernt. Praktisch der gesamte Weg führt durch Villenviertel von Pyla-sur-Mer und Arcachon. Von den Parkplätzen am Strand ("front de mer") aus kann man sich in der Innenstadt umsehen, die über zahlreiche Bars, Restaurants und Geschäfte jeder Art verfügt. Interessant ist die Aufteilung der Stadt in "Jahreszeitenviertel". Die Ville de printemps (Frühlingsstadt) liegt in Strandnähe Richtung Düne, die Ville d'été (Sommerstadt) bildet die Innenstadt, die Ville d'automne (Herbststadt) ist der Bereich um den Yacht- und Fischereihafen und die Ville d'hiver (Winterstadt) der oberhalb der anderen Viertel gelegene Bereich.

 

Zu den Sehenswürdigkeiten gehören neben der Strandpromenade die Landungsbrücke (Jetée Thiers), der Parc mauresque, die neu gestaltete Innenstadt sowie zahlreiche in der gesamten Stadt gelegene Villen.

 

Strandpromenade Arcachon
Strandpromenade Arcachon

Tipps


Wenn man in Arcachon ist, sollte man sich die Zeit nehmen, um die kleine, aber feine Innenstadt mit ihren hübschen Villen zu erkunden. Auch die Strandpromenade, von der man einen herrlichen Blick auf das ganze Bassin d'Arcachon hat, lädt zum Flanieren ein. Von der Jetée Thiers aus kann man bei guter Sicht die auf der in der Bucht von Arcachon gelegene Vogelinsel mit ihren beiden Pfahlbauten sehen. Diese beiden "cabanes tchanquées" lassen sich bei einer Bootsfahrt um die Vogelinsel aus der Nähe noch besser betrachten, wobei die Bootsfahrten nicht gerade günstig sind.

 

An der Promenade und in der Stadt laden viele Bars und Restaurants zum Verweilen und zum Verkosten der in der Bucht gezüchteten Austern ein.

 

Verwandte Seiten

Kurzaufenthalt

Bordeaux

Innenstadt, Detailansicht
Innenstadt, Detailansicht