Vom Winde verweht


Filmreif

"Sandsturm" am Gipfel
"Sandsturm" am Gipfel

NACHSCHUB

______________________________________________________________

Sand   Wind   Meer

AUF EINEN BLICK

____________________________________________________________

Länge   Breite   Höhe   


 

 

 

 

 

2,9 km lang, 616 m breit und bis zu 110 m hoch. Dies sind die atemberaubenden Abmessungen der Düne, die oft auch als die "größte" Düne Europas bezeichnet wird. Genau genommen ist dies allerdings nicht ganz richtig, wenn man unter Größe die flächenmäßige Ausdehnung der Düne versteht. Keine andere Düne in Europa ist jedoch höher als die Dune du Pilat.

 

Wer die Düne mühsam erklommen ist, genießt zunächst einmal den fantastischen Ausblick. Eine goldgelb schimmernde Sandbank, das dunkelblaue Meer mit türkisfarbenen Tönen, der unendliche Atlantik, eine Halbinsel mit Leuchtturm und der Eingang zur Bucht von Arcachon, Segelboote, Yachten, Fischerboote, Gleitschirmflieger...

 

Man fragt sich unweigerlich, wo der ganze Sand wohl herkommen mag, den der Wind nach und nach zu solch einer hohen Düne aufgehäuft hat. Und warum eigentlich gerade hier?

 

Die Sandbank vor der Düne ist ein wichtiger Teil der Antwort. Denn was von der Düne aus wie ein flacher, schmaler Sandstreifen aussieht, ist in Wirklichkeit ein Sandreservoir, das bei Ebbe eine Größe von ca. 8 km2 erreicht - und damit deutlich größer ist als die Düne selbst. 

 

Zudem liefern die Meeresströmungen feinen Sand an und transportieren ihn direkt vor die Düne. Das Bassin d'Arcachon ist der einzige Einschnitt im sonst gerade verlaufenden Küstenabschnitt zwischen der Gironde-Mündung im Norden und der spanischen Grenze im Süden. Von der Gironde-Mündung aus gibt es eine parallel zur Küste in südliche Richtung verlaufende Strömung, die große Mengen Sand mit sich führt. Das Meer und der Wind sorgen somit für ausreichend Nachschub, so dass die Düne wie eine Walze weiter landeinwärts "rollen" kann, ohne an Höhe zu verlieren.  

ZAHLEN UND FAKTEN
 
Hier die wichtigsten Merkmale der Dune du Pilat im Überblick.

____________________________________________________________

Ort

La Teste de Buch (Gironde, Frankreich)

____________________________________________________________

GPS

44.589245   -1.213303

____________________________________________________________

Abmessungen

Länge: 2915 m | Breite: 616 m | Höhe: 110,19 m

____________________________________________________________

Volumen

ca. 55 Mio. m3

____________________________________________________________

Anzahl Besucher

Über 1 Million pro Jahr (offiziell 1,4 Mio.)

____________________________________________________________

Fläche

135 ha

____________________________________________________________

Neu bedeckte Fläche pro Jahr

8000 m2

____________________________________________________________

Steigung

Westhang (Meer) 7-13° | Osthang (Wald) 19-29°

____________________________________________________________

Korngröße

0,3 mm

____________________________________________________________

Wanderung der Düne

1,0 - 5,5 Meter pro Jahr

____________________________________________________________

 

Die Angaben zur Höhe der Düne, die man in Reiseführern und im Internet finden kann, schwanken zwischen 105 und 117 Metern. Aufgrund der ständigen Veränderungen, denen die Düne unterliegt, ändert sich auch ihre Höhe ständig. Während Wissenschaftler 2010 eine Höhe von bis zu 108,20 m feststellten, ergaben Messungen im Jahr 2011 einen Wert von 108,90 m. Der 2012 gemessene aktuellste Wert liegt bei 109,86 m. 

 



 

Der Wind kommt hier überwiegend aus westlicher Richtung, doch es gibt auch Tage, an denen sich das Blatt wendet. Das Bild oben zeigt den Gipfel der Düne bei recht starkem Wind aus Osten, der den Sand deutlich sichtbar über den Kamm hinaus zurück zum Meer treibt. 

 

Seit 2009 wird die Düne im Rahmen eines wissenschaftlichen Programms jährlich vermessen, um genaueren Aufschluss über ihre Entwicklung zu erhalten.

 

FILME

Gedreht wurde an der Dune du Pilat übrigens tatsächlich schon öfter. So kam 2006 der französische Film Camping in die Kinos, der auf einem der Campingplätze an der Düne spielt. 2010 erschien Camping 2, die Fortsetzung dieser Komödie.

 

2009 drehte Schauspieler und Regisseur Guillaume Canet am Cap Ferret die Tragikomödie Les Petits Mouchoirs (Kleine wahre Lügen), die ebenfalls 2010 in die Kinos kam. Eine der Hauptrollen spielte dabei seine Lebensgefährtin, Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard. Der Trailer beginnt gleich mit einem Blick über die Düne.